• Über das IPF

    1
  • Tipp der Woche

    2
  • Vorsorge in Zahlen

    3
  • Im Fokus Hepatitis

    4
  • Nachgefragt

    5

Das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF)

informiert Sie darüber, wie Sie mit den Möglichkeiten der modernen Labormedizin Ihre Gesundheit schützen oder frühzeitig Gesundheitsrisiken entdecken können.

 

Mehr erfahren

Tipp der Woche

Osteoporose frühzeitig erkennen

Glatte Straßen im Winter steigern das Risiko, auszurutschen und zu stürzen. Das kann besonders für Menschen mit Osteoporose heikel werden – ihre Knochen brechen schneller. Nach Angaben der Internationalen Osteoporosestiftung (IOF) kam es in Deutschland 2017 zu geschätzten 765.000 Knochenbrüchen aufgrund einer Osteoporose-Erkrankung.

mehr lesen

Vorsorge in Zahlen

Epilepsie: 200.000 Menschen trifft sie im Alter

Etwa ein Drittel aller Epilepsie-Erkrankungen bricht in den späteren Lebensjahren aus. Altersepilepsie ist damit die dritthäufigste Erkrankung des Gehirns im Alter. Statistiken zeigen: Nach dem 60. Lebensjahr steigt die Zahl der Patienten mit Epilepsie steil an.

Mehr lesen
Im Fokus

Hepatitis – Labortests enttarnen heimliche Epidemie

Hepatitis ist eine stille Infektion. Zumeist macht die Virusentzündung der Leber lange keine Beschwerden. Langfristig steigt allerdings das Leberkrebs-Risiko. Die wenigsten Patienten wissen jedoch, dass sie sich infiziert haben. Darum fordern Experten ein Hepatitis-Screening.

Mehr lesen

Nachgefragt

Biologisches Alter wird sichtbar

Blut oder Urinprobe reichen: Prof. Dr. med. Matthias Nauck, Leiter des Instituts für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin an der Universitätsmedizin Greifswald und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin (DGKL) erklärt, wie es geht.

Mehr lesen

 

 

Aktuelles

Osteoporose frühzeitig erkennen

Glatte Straßen im Winter steigern das Risiko, auszurutschen und zu stürzen. Das kann besonders für Menschen mit Osteoporose heikel werden – ihre Knochen brechen schneller. Nach Angaben der Internationalen Osteoporosestiftung (IOF) kam es in Deutschland 2017 zu geschätzten 765.000 Knochenbrüchen aufgrund einer Osteoporose-Erkrankung. Wie es um die Knochengesundheit bestellt ist, zeigen Labortests, so das IPF. … weiterlesen

Studien sagen Diabetes Typ 1 den Kampf an

Mehr als 30.000 Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren in Deutschland leiden unter Diabetes Typ 1 – der häufigsten Stoffwechselerkrankung im Kinder- und Jugendalter. Mehrere Studien sollen aktuell dazu beitragen, Erkrankungsrisiken bei Kindern frühzeitig zu erkennen und die Krankheit zu lindern oder sogar ganz zu verhindern. … weiterlesen

Studie bestätigt Aussagekraft von Herzinfarkt-Schnelltest

Rund 220.000 Patienten werden in Deutschland jedes Jahr mit einem Herzinfarkt ins Krankenhaus eingeliefert, für fast 50.000 Menschen im Jahr wird der Herzinfarkt zur Todesursache. Bei Verdacht auf Herzinfarkt ist deshalb eine schnelle Diagnose entscheidend. Bei unklaren Symptomen kann der 1-Stunden-Troponin-Test rasche Diagnosen liefern. Die Aussagekraft des Tests hat nun eine Studie mit 1.500 Hochrisikopatienten bestätigt. … weiterlesen

HPV-Test soll 2020 endlich kommen

 

Bereits 2003 wurde bei der zuständigen Selbstverwaltung beantragt, HPV-Tests flächendeckend als Teil des Früherkennungsangebotes für Gebärmutterhalskrebs zuzulassen. Im Januar 2020 wird das Screening endlich starten. Die Infografik stellt den langen Weg der Entscheidungsfindung dar: vom Antrag des Bundesverbandes der Innungskrankenkassen beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) im November 2003 bis hin zum Start des Primärscreenings 17 Jahre später.

 

  Alle IPF-Infografiken