• Über das IPF

    1
  • Tipp der Woche

    2
  • Vorsorge in Zahlen

    3
  • Im Fokus Tuberkulose

    4
  • Nachgefragt

    5

Das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF)

informiert Sie darüber, wie Sie mit den Möglichkeiten der modernen Labormedizin Ihre Gesundheit schützen oder frühzeitig Gesundheitsrisiken entdecken können.

 

Mehr erfahren

Tipp der Woche

STI mit Labortests erkennen

Im Sommer blüht die Lust auf Körperkontakt auf. Statistisch gesehen steigt nicht nur die Zahl der Sexualpartner. Auch die Zahl der  Diagnosen von sexuell übertragbaren Infektionen (STI) nimmt zu. Labortests verschaffen Klarheit über die  sexuelle Gesundheit.

 

mehr lesen

Vorsorge in Zahlen

STI: 36 Prozent verhüten mit Kondom

Laut einer Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) verhüten 36 Prozent der befragten Männer und Frauen mit Kondom. Mehr wäre besser – denn Kondome verhindern nicht nur Schwangerschaften, sie schützen auch vor sexuell übertragbaren Infektionen (STI).

Mehr lesen
Im Fokus

Tuberkulose

Die Aufgabe, Tuberkulose endgültig zu beseitigen, stellt auch Länder wie Deutschland  vor eine große Herausforderung. Im Kampf gegen die Tuberkulose und zunehmende Resistenzen der Erreger gegen Antibiotika spielen Labordiagnostik und die Weiterentwicklung schneller, zuverlässiger Testverfahren eine Schlüsselrolle.

 

Mehr lesen

Nachgefragt

Hepatitis C-Screening für alle?

IPF-Beirat Prof. Dr. Jan Kramer hat mit seinem Team und Medizinkollegen in einer Studie geprüft: Ist ein Screening auf Hepatitis C im Rahmen des Check-up 35 sinnvoll? Das IPF fragt nach Ergebnissen und Empfehlungen.

 

Mehr lesen

 

 

Aktuelles

Sexuell übertragbare Infektionen mit Labortests erkennen

Studien zeigen: Im Sommer haben die meisten Menschen mehr Sex als in der kalten Jahreszeit, die Lust auf Körperkontakt und echten Sex blüht auf. Statistisch gesehen steigt jedoch nicht nur die Zahl der Sexualpartner. Auch die Zahl der Diagnosen von sexuell übertragbaren Infektionen (STI) nimmt im Sommer zu. Das beobachteten australische Wissenschaftler. Vor unerwünschten Nebenwirkungen bei der Sommerliebe schützen Kondome und Safer Sex. Wer eine Infektion befürchtet, kann sich mit Labortests Klarheit über seine sexuelle Gesundheit verschaffen. … weiterlesen

Heißer Sommer: Vorsicht beim Alkohol  

Der Sommer bleibt in vielen Teilen Deutschlands heiß. Das gute Wetter lädt zum Cornern ein, das Wegbier gehört für Viele zum Gang in den Park dazu. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) warnt: Hitze und Alkohol vertragen sich nicht. Unter brennender Sonne wirkt der Alkohol im Körper schneller und intensiver. Besonders an heißen Tagen kann Alkohol schnell zu Kreislaufproblemen oder sogar zur Bewusstlosigkeit führen. … weiterlesen

Colitis ulcerosa: Leitlinie aktualisiert

Experten beobachten, dass viele Patienten mit Colitus ulcerosa (CU) noch immer zu lange warten müssen, bis die richtige Diagnose gestellt wird und die adäquate Therapie beginnen kann. Die aktualisierte Leitlinie unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) soll wertvolle Hinweise für eine frühzeitige Diagnosestellung geben. Dazu gehören auch die richtigen Laborparameter.

… weiterlesen

Tuberkulose - Diagnostik und Therapie bei Multiresistenzen

 

Tuberkulose ist noch längst nicht besiegt. Auch für Industrieländer wie Deutschland stellt der Kampf gegen die Lungeninfektion eine Herausforderung dar. Im Kampf gegen die Tuberkulose und zunehmende Resistenzen der Erreger gegen Antibiotika spielen Labordiagnostik und die Weiterentwicklung schneller, zuverlässiger Testverfahren eine Schlüsselrolle. Mit ihnen lassen sich die Erregertypen genau bestimmen. Vor der Therapie und zur Kontrolle der Wirksamkeit sollen die Erreger laut Leitlinie auf Resistenzen getestet werden (Antibiogramm).

 

  Alle IPF-Infografiken