• Über das IPF

    1
  • Tipp der Woche

    2
  • Vorsorge in Zahlen

    3
  • Im Fokus Hepatitis

    4
  • Nachgefragt

    5

Das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF)

informiert Sie darüber, wie Sie mit den Möglichkeiten der modernen Labormedizin Ihre Gesundheit schützen oder frühzeitig Gesundheitsrisiken entdecken können.

 

Mehr erfahren

Kinderlose Schaukel
Tipp der Woche

Ungewollt kinderlos: mit Labortests auf Ursachensuche

Babyboom in Deutschland: Statistiken zufolge steigt die Geburtenrate hierzulande seit fünf Jahren an. Diese gute Nachricht gilt jedoch nicht für alle Paare mit Kinderwunsch. Etwa jede fünfte Frau (22 Prozent) und jeder dritte Mann (32 Prozent) warten bereits zehn Jahre und länger auf ein Kind.

Mehr lesen

Vorsorge in Zahlen

Tropenzecke: dreimal größer

2018 entdeckten Zeckenforscher der Uni Hohenheim eine neue Zeckenart, die eigentlich gar nicht in unsere Breiten gehört: Die Hyalomma-Zecke stammt aus den Tropen und ist bis zu dreimal so groß wie in Deutschland und Europa verbreitete Zeckenarten. Labordiagnostik hilft dabei, das Infektionsrisiko durch die Zecken zu bestimmen.

Mehr lesen
Im Fokus

Hepatitis – Labortests enttarnen heimliche Epidemie

Hepatitis ist eine stille Infektion. Zumeist macht die Virusentzündung der Leber lange keine Beschwerden. Langfristig steigt allerdings das Leberkrebs-Risiko. Die wenigsten Patienten wissen jedoch, dass sie sich infiziert haben. Darum fordern Experten ein Hepatitis-Screening.

Mehr lesen

Nachgefragt

Biologisches Alter wird sichtbar

Blut oder Urinprobe reichen: Prof. Dr. med. Matthias Nauck, Leiter des Instituts für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin an der Universitätsmedizin Greifswald und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin (DGKL) erklärt, wie es geht.

Mehr lesen

 

 

Aktuelles

Ungewollt kinderlos: mit Labortests auf Ursachensuche

Babyboom in Deutschland: Statistiken zufolge steigt die Geburtenrate hierzulande seit fünf Jahren an. Diese gute Nachricht gilt jedoch nicht für alle Paare mit Kinderwunsch. Etwa jede fünfte Frau (22 Prozent) und jeder dritte Mann (32 Prozent) warten bereits zehn Jahre und länger auf ein Kind. Laboruntersuchungen bei Mann und Frau können dabei helfen, mögliche Stolpersteine auf dem Weg zum Wunschkind auszuräumen, so das IPF. … weiterlesen

Keine Angst vorm Osterei

Im Osternest, zum Osterfrühstück, im Osterlamm – an Ostern haben Eier Hochkonjunktur. Angst vor dem Cholesterin im Ei muss man jedoch nicht haben. Experten der Deutschen Herzstiftung weisen darauf hin, dass ein gesunder Cholesterinspiegel vielmehr vom gesamten Ernährungskonzept abhängt. … weiterlesen

Antibiotika: BfArM warnt vor Fluorchinolonen – fast immer gibt es gute Alternativen

In einem Rote-Hand-Brief rät das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) Ärzten, Chinolon- bzw. Fluorchinolon-Antibiotika nur noch in Ausnahmefällen zu verordnen. Länger anhaltende und möglicherweise irreversible Nebenwirkungen können die Lebensqualität von Patienten einschränken. Fast immer können Mediziner für die Therapie auf andere Antibiotika ausweichen. … weiterlesen

Darmkrebsmonat: So klappt es mit dem Stuhltest

 

Darmkrebs kann im Frühstadium zu fast 100 Prozent geheilt werden. Der immunologische Stuhltest (iFOBT) erkennt bereits winzige Blutspuren im Stuhl, die auf einen Tumor hinweisen können. Dennoch nutzen nur die Wenigsten diese einfache Form der Vorsorge. Natürlich gehört ein bisschen Überwindung dazu, nicht gleich den Toilettenspüler zu betätigen. Auch moderne Tiefspül-Toiletten machen es nicht gerade leicht. Mit ein paar einfachen Tricks lassen sich jedoch auch diese Hürden überwinden.

 

 

 

 

  Alle IPF-Infografiken