• Über das IPF

    1
  • Tipp der Woche

    2
  • Vorsorge in Zahlen

    3
  • Im Fokus Diabetes - Update 2018

    4
  • Nachgefragt

    5

Das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF)

informiert Sie darüber, wie Sie mit den Möglichkeiten der modernen Labormedizin Ihre Gesundheit schützen oder frühzeitig Gesundheitsrisiken entdecken können.

 

Mehr erfahren

Tipp der Woche

Alkohol: die Leber trägt die Hauptlast

Endlich wird es wärmer - Garten und gutes Wetter befeuern die Lust am Grillen. Laut Umfragen trinken die Menschen in Deutschland dazu am liebsten Bier. Nimmt der Alkoholkonsum überhand, leidet das Organ besonders. Im schlimmsten Falle droht eine Leberzirrhose.

mehr lesen

Vorsorge in Zahlen

Leber filtert 2.000 Liter Blut am Tag

Neben Herz und Nieren ist auch die Leber ein echtes Hochleistungsorgan: Sie filtert ca. 2.000 Liter Blut täglich. Zusätzlich steuert sie den Fett- und Zuckerstoffwechsel sowie den Vitaminhaushalt. Umso wichtiger ist es, dass das Organ gesund bleibt.

Mehr lesen
Im Fokus

Volkskrankheit Diabetes - Update 2018

Moderne Blutzucker- und Glukosemessverfahren und digitale Anwendungen erleichtern Patienten zunehmend die Kontrolle über ihren Stoffwechsel. In der aktualisierten Fassung des Fokus-Beitrags „Volkskrankheit Diabetes“ informiert das IPF über neue Messverfahren wie der Glukosemessung.

 

Mehr lesen

Nachgefragt

Hepatitis C-Screening für alle?

IPF-Beirat Prof. Dr. Jan Kramer hat mit seinem Team und Medizinkollegen in einer Studie geprüft: Ist ein Screening auf Hepatitis C im Rahmen des Check-up 35 sinnvoll? Das IPF fragt nach Ergebnissen und Empfehlungen.

 

Mehr lesen

 

 

Aktuelles

Alkohol: die Leber trägt die Hauptlast

Endlich wird es wärmer. Garten und gutes Wetter befeuern auch die Lust am Grillen. Laut Umfragen trinken die Menschen in Deutschland dazu am liebsten Bier. Aber: Alkohol bedeutet Stress für die Leber. Nimmt der Alkoholkonsum überhand, leidet das Organ besonders. Im schlimmsten Falle droht eine Leberzirrhose. Bluttests zeigen, wie gesund die Leber ist, so das IPF. … weiterlesen

Im Fokus Diabetes – Update 2018

Gutes Selbstmanagement gehört zu den Schlüsseln einer erfolgreichen Behandlung von Diabetes. Moderne Blutzucker- und Glukosemessverfahren und digitale Anwendungen erleichtern Patienten zunehmend die Kontrolle über ihren Stoffwechsel. In der aktualisierten Fassung des Fokus-Beitrags „Volkskrankheit Diabetes“ informiert das IPF über neue Messverfahren wie der Glukosemessung. … weiterlesen

Neuartiger Bluttest für schnelle Diagnose

Mit der „Echtzeit-Verformbarkeitszytometrie“ lassen sich Tausende von Zellen in einem Blutstropfen in nur wenigen Minuten auf ungewöhnliche Erscheinung und Verformbarkeit hin untersuchen. Dieser neuartige Bluttest verspricht, die korrekte Diagnose vieler Krankheitsbilder wie Leukämie, Malaria, bakterielle oder virale Infektionen zu beschleunigen. Die Hoffnung: Therapien schneller beginnen und genauer durchzuführen. … weiterlesen

FSME: Impfung schützt vor Langzeitfolgen

 

Zecken können Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) übertragen. Bei zehn bis 30 Prozent der Menschen mit Zeckenstich bricht die Erkrankung aus, mehr als ein Drittel der FSME-Patienten tragen dauerhafte neurologische Beeinträchtigungen davon. Bei etwa jedem zweiten Patienten entwickelt sich eine Hirnhautentzündung (Meningitis), bei vier von zehn Betroffenen entzündet sich zusätzlich das Hirngewebe (Meningoenzephalitis). Jeder zehnte erleidet zudem noch eine Entzündung des Rückenmarks. Experten der Deutschen Gesellschaft für Neurologie raten zur Impfung, um Spätfolgen zu vermeiden.

 

  Alle IPF-Infografiken