Sexuell übertragbare Infektionen erkennen

Handfest gewordenen Urlaubsflirts können fiese Folgen haben. Vor allem bei ungeschütztem Sex droht Ansteckung mit sexuell übertragbaren Infektionen (STI). Gemein: Die Erreger infizieren nicht nur Genitalien. Mitunter verletzen sie auch die Haut, Augen, Zunge und Mundschleimhaut. Oft werden diese Symptome von Betroffenen falsch interpretiert – und die Infektion erst mit Verspätung behandelt. … weiterlesen

Gesundheitsrisiko schlanke Beine

Zu viel Gewicht auf die Waage zu bringen fördert Diabetes und belastet Herz und Kreislauf. Eine neue Studie zeigt nun: Auch fast jeder fünfte schlanke Mensch läuft Gefahr, Diabetes zu bekommen oder an Herzkreislauferkrankungen zu erkranken. Schuld ist eine Fehlfunktion der Fettspeicherung, so Tübinger Wissenschaftler des Deutschen Zentrum für Diabetesforschung und des Helmholtz Zentrums München. … weiterlesen

Heißes Sommerwetter befeuert Schwangerschaftsdiabetes

Mediziner beobachten, dass Schwangere in besonders warmen Sommern häufiger mit Schwangerschaftsdiabetes zu kämpfen haben als in Jahren mit eher kühlen Temperaturen. Studien zeigen: Bleibt das Thermometer im gemäßigten Bereich, funktioniert der Stoffwechsel besser, das Risiko einer Insulinresistenz der Zellen liegt niedrig. … weiterlesen

Blasenentzündung auch ohne Antibiotika überstehen

Nach dem ausgiebigen Bad im See den Badeanzug nicht gewechselt, ein lauer Sommerabend auf der Wiese hinterm Haus ohne Sitzkissen – nicht selten stellen sich anschließend unangenehme Beschwerden beim Wasserlassen ein. Dann liegt der Verdacht auf eine Blasenentzündung nahe. Bei einer unkomplizierten Harnwegsinfektion (HWI) kommen Betroffene häufig auch ohne Antibiotika-Behandlung aus. Das reduziert das Risiko von Resistenzen und schont die Schleimhäute von Scheide und Darm. … weiterlesen

Neu: Im Fokus Allergie

Allergien nehmen zu. Experten gehen davon aus, dass fast jeder dritte Erwachsene mindestes einmal in seinem Leben allergisch reagiert. Etwa 20.000 Substanzen können zu allergischen Beschwerden führen. Bei der Suche nach den Allergieauslösern (Allergenen) setzen Mediziner auch auf Labortests. Im neuen Fokus zum Thema Allergie erklärt das IPF, welche Verfahren dabei helfen, die richtige Allergie-Diagnose zu stellen. … weiterlesen

HIV: Selbsttests schützen Risikogruppen

Trotz konsequenter Aufklärungskampagnen ist HIV weiterhin ein Tabuthema in Deutschland. Viele scheuen den Weg zum Arzt, um sich auf das Virus testen zu lassen. Das kann fatale Folgen haben – nicht nur für die Person selbst. So basiert etwa jede fünfte HIV-Neuinfektion auf einer zu späten oder fehlenden Diagnose des Sexualpartners. Selbsttests, die Risikopatienten zuhause machen, könnten diesem Teufelskreis ein Ende bereiten. Eine australische Studie belegt deren großen Nutzen. … weiterlesen

Nationalen Aktionsplan Diabetes unterstützen

Experten und Patientenorganisationen fordern seit fünf Jahren einen Nationalen Aktionsplan Diabetes. Im Vorfeld der Bundestagswahl hat die Deutsche Diabetes-Hilfe im Rahmen ihrer Kampagne „Diabetes STOPPEN. Jetzt handeln!“ eine Mitmach-Aktion ins Leben gerufen, um der Forderung nach einer systematischen Verbesserung der Versorgung, Früherkennung, Schulung von Betroffenen und strukturierter Selbsthilfe Nachdruck zu verleihen. Interessierte können sich auf der Kampagnen-Webseite diabetes-stoppen.de unmittelbar beteiligen. 20 von 28 EU-Ländern haben schon einen Nationalen Diabetesplan. … weiterlesen

Sonnenschutz für Kinderhaut

Die Wetterfrösche prophezeien fürs kommende lange Wochenende vielerorts hohe Temperatuen und viele Sonnenstunden. Das lockt viele Menschen raus in die Natur oder ins Schwimmbad. Dabei benötigt die Haut von Säuglingen und Kleinkindern besonderen Schutz. Denn sie ist besonders empfindlich. Frühe Schäden können langfristig das Risiko für Hautkrebserkrankungen steigern. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) hat hilfreiche Tipps und Informationen zusammengestellt. … weiterlesen

Rheuma: erste Symptome bleiben oft unerkannt

Symptome einer beginnenden rheumatoiden Arthritis werden in der Allgemeinbevölkerung oft nicht ernst genommen. Britische Wissenschaflter stellten in einer Studie fest, dass Betroffene frühe Anzeichen wie steife, schmerzende oder geschwollene Gelenken nicht mit Rheuma in Verbindung bringen und selten deswegen zum Arzt gehen. Das erschwert im schlimmsten Falle die Behandlung. … weiterlesen

Eisheilige stoppen Zecken nicht

Auch wenn es in vielen Regionen Deutschlands nicht danach aussieht, es ist Frühling. Und mit dem allgemeinen Frühlingserwachen sind auch Zecken wieder aktiv. Sie benötigen nur ein paar Tage in Folge mit mindestens sieben Grad Celsius. Wer jetzt auf die möglicherweise Frost bringenden Eisheiligen Mitte Mai hofft, dem sei gesagt: Zecken sind zähe Tiere. Nach einer kurzen Pause in warmem Laub begeben sie sich wieder auf die Suche nach Nahrung, sprich Blut. … weiterlesen