Kühle Sommertage - Blase schützen

Seit Donnerstag ist Sommer - zumindest im Kalender. Für die nächsten Tage prophezeihen Meteorologen jedoch eher kühle Temperaturen. Am geplanten Grillabend oder dem gemeinsamen Fußball-Gucken im Garten kann man dennoch draußen Spaß haben. Frauen sollten dabei aber auf gute Wärmepolster von unten achten. Bei Kälte haben Bakterien aufgrund schwächelnder Abwehr und geringerer Durchblutung im Beckenbereich leichtes Spiel. Schnell kommt es dann zu einer Blasenentzündung. … weiterlesen

Diabetes-Vorsorge zur WM: Sport machen statt Sport gucken!

Der Countdown zur Fußball-WM läuft, morgen ist Anstoß. Für die Mitglieder der Deutschen Diabetes Hilfe steht ein Sieger jetzt schon fest: die Gesundheit. Mit ihrem traditionellen Sommer-Fußballmatch FC Diabetologie gegen FC Bundestag macht die Organisation auf die Volkskranheit Diabetes aufmerksam und wirbt für bessere Prävention, Diagnose und Therapie. … weiterlesen

Sommersonne: Kinderhaut richtig schützen

Auch am kommenden Wochenende wird es in vielen Teilen Deutschlands heiß und sonnig. Das lockt viele Menschen raus in die Natur oder ins Schwimmbad. Achtung: Die Haut von Säuglingen und Kleinkindern benötigt dann besonderen Schutz, sie ist besonders empfindlich. Frühe Schäden können langfristig das Risiko für Hautkrebserkrankungen steigern. Diese Tipps helfen dabei, die Haut er Kleinen effektiv zu schützen. … weiterlesen

Diabetes: sicher durch die heißen Tage

Auch in den nächsten Tagen bleibt der Sommer heiß. Das verdirbt vielen Menschen den Appetit. Für Menschen mit gesundem Stoffwechsel ist dies in der Regel unproblematisch. Für Diabetiker können zu wenig Kohlenhydrate jedoch in eine Unterzuckerung führen. Sie sollten daher besonders auf Trinkverhalten und Ernährung achten - und häufiger Blutzucker oder Glukosewert zu kontrollieren. … weiterlesen

Medikamente im Sommer: richtig erfrischen

Der Mai ist der neue Sommer: Fürs Wochenende sagen Meteorologen hochsommerliche Temperaturen voraus. Fruchtsäfte gehören zu den beliebtesten Erfrischungen bei heißen Temperaturen. Patienten, die auf Tabletten gegen Herz- und Blutdruckerkrankungen, Schmerzmittel oder Medikamente gegen Allergien angewiesen sind, sollten jedoch auf den Genuss saurer Südfrüchte und entsprechender Säfte verzichten: Grapefruit, Bitterorangen und Limonen können schwere Nebenwirkungen auslösen.

… weiterlesen

Im Fokus Diabetes – Update 2018

Gutes Selbstmanagement gehört zu den Schlüsseln einer erfolgreichen Behandlung von Diabetes. Moderne Blutzucker- und Glukosemessverfahren und digitale Anwendungen erleichtern Patienten zunehmend die Kontrolle über ihren Stoffwechsel. In der aktualisierten Fassung des Fokus-Beitrags „Volkskrankheit Diabetes“ informiert das IPF über neue Messverfahren wie der Glukosemessung. … weiterlesen

HPV-Impfung schützt vor Krebs-Vorstufen

Bestimmte Humane Papillomviren (HPV) können bei Frauen Gebärmutterhalskrebs auslösen. Seit einigen Jahren können sich junge Frauen gegen die Viren impfen lassen. Eine aktuelle Auswertung von 26 Studien zeigt: Die HPV-Impfung schützt vor Vorformen der Krebserkrankung. … weiterlesen

Wie Labortests zur Gesundheit beitragen

Blutbild, Urinprobe, immer häufiger auch Gentest: Die Labordiagnostik trägt enorm zur Gesundheitsversorgung bei. Zum Welttag des Labors am 23. April ein Überblick. … weiterlesen

Neuer Schnelltest auf Legionellen im Wasser

Die Temperaturen klettern langsam in die Höhe. Das Wasser in Rohrleitungen, Warmwassersystemen oder Kühlanlangen wird wärmer. Damit steigt auch das Risiko, von Legionellen im Trink- oder Duschwasser. Die Bakterien können Lungenentzündung auslösen. Ein neuer Schnelltest weist die Erregerquelle nach – und braucht dafür nur eine halbe Stunde. … weiterlesen

Grippe: ab Herbst 2018 Vierfachimpfstoff für alle Versicherten

Nach der Grippe ist vor der Grippe: Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat den Vierfachimpfstoff bei Influenza als künftige Kassenleistung beschlossen. Damit steht der effektivere Impfschutz in der Grippesaison 2018/2019 allen Versicherten kostenfrei offen. … weiterlesen