Neuer Schnelltest auf Legionellen im Wasser

Die Temperaturen klettern langsam in die Höhe. Das Wasser in Rohrleitungen, Warmwassersystemen oder Kühlanlangen wird wärmer. Damit steigt auch das Risiko, von Legionellen im Trink- oder Duschwasser. Die Bakterien können Lungenentzündung auslösen. Ein neuer Schnelltest weist die Erregerquelle nach – und braucht dafür nur eine halbe Stunde. … weiterlesen

Grippe: ab Herbst 2018 Vierfachimpfstoff für alle Versicherten

Nach der Grippe ist vor der Grippe: Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat den Vierfachimpfstoff bei Influenza als künftige Kassenleistung beschlossen. Damit steht der effektivere Impfschutz in der Grippesaison 2018/2019 allen Versicherten kostenfrei offen. … weiterlesen

Keine Angst vorm Osterei

Im Osternest, zum Osterfrühstück, im Osterlamm – an Ostern haben Eier Hochkonjunktur. Mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland verspeisen zwischen Karfreitag und Ostermontag deutlich mehr Eier als sonst. Dem Cholesterinspiegel schaden ein paar Eier mehr an Ostern jedoch nicht. … weiterlesen

Tränenflüssigkeit verrät Parkinson-Erkrankung

Ein nachlassender Geruchssinn, Schlafstörungen, Depressionen und Verstopfung: Solche Symptome bringen Betroffene normalerweise nicht mit Parkinson in Verbindung. Dennoch können sie Vorboten der tückischen Nervenkrankheit sein. Ein einfacher Test könnte die Früherkennung revolutionieren: Bestimmte Stoffe in der menschlichen Tränenflüssigkeit weisen auf eine Parkinson-Erkrankung hin.

… weiterlesen

Im Fokus Männergesundheit – Update 2018 erschienen

Immer noch scheint sich zu bewahrheiten: Männer sind Vorsorgemuffel. So nutzt Studien zufolge beispielsweise nur jeder vierte Mann in Deutschland die Krebsvorsorge-Untersuchungen – obwohl neun von zehn Männern sie kennen. Eigentlich gute Voraussetzungen, endlich zum selbstbewussten Gesundheitsmanager zu werden. … weiterlesen

Darmkrebsmonat März: Alkohol steigert Darmkrebsrisiko

Darmkrebs ist bei Frauen die zweithäufigste und bei Männern die dritthäufigste Krebserkrankung. Zu den stärksten Risikofaktoren für die Erkrankung gehört Alkohol. Studien zufolge erkranken Vieltrinker doppelt so häufig wie Menschen, die nur gelegentlich Alkohol konsumieren … weiterlesen

Gefährliche Impflücken bei Keuchhusten

Mehr als 25.000 Menschen erkrankten im Jahr 2017 laut Robert-Koch-Institut an Keuchhusten. Die Infektion mit dem Bordetella-pertussis-Bakterium ist hochansteckend - und kann besonders für Säuglinge und Menschen mit schwachem Immunsystem lebensgefährlich werden. Die Bakterien verbreiten sich durch Tröpfcheninfektion beim Husten, Niesen oder Sprechen. Eine Impfung schützt. Allerdings besitzt je nach Lebensalter nur jeder fünfte bis zehnte Erwachsene einen Impfschutz. … weiterlesen

Früherkennungsprogramm für Menschen mit angeborener Fettstoffwechselstörung

Nach Erkenntnissen von Fachmedizinern gehört die familiäre Hypercholesterinämie (FH) zu den häufigsten genetischen Störungen: Etwa einer von 250 Menschen leidet an der Krankheit. Sie führt dazu, dass Betroffene von Kindheit an einen gefährlich erhöhten LDL-Cholesterinspiegel haben. In der Folge entwickeln sie schon früh Herz-Kreislauf-Erkrankungen bis hin zum Herzinfarkt. Ein neues Register hilft dabei, diese Risikopatienten frühzeitig zu erkennen.

… weiterlesen

„Personalisierte Medizin“: neues IPF-Faltblatt online

Wenige Tropfen Blut und einige Zellen - mehr benötigt die moderne Labormedizin nicht, um Therapien zielgerichteter zu machen, Nebenwirkungen zu vermeiden, Krankheitsverläufe besser einzuschätzen und Erkrankungen frühzeitiger zu erkennen. Mit seinem neuen Faltblatt erklärt das IPF, wie personalisierte Medizin funktioniert und welche Vorteile Patienten davon haben. … weiterlesen

Impfen lassen gegen FSME

So viel wie noch nie: Das Bayerische Gesundheitsministerium zählte 2017 einen Höchststand an FSME-Infektionen. Die Hirnhautentzündung wird durch Zeckenbisse ausgelöst. Verläuft sie schwer, können Patienten neurologische Schäden davontragen. Die Experten des Ministeriums raten: impfen lassen! … weiterlesen