Herzpatienten gegen Grippe impfen

Bild: Robert Kneschke - Shutterstock

Eine Infektion mit Influenzaviren geht mit einem rund sechsfach erhöhten Risiko für einen akuten Herzinfarkt einher. Das zeigt eine kanadische Studie. Die Wissenschaftler betonen: Gerade Personen mit einem hohen kardiovaskulären Risiko sollten gegen Grippe geimpft werden.

Erhöhtes Infarktrisiko in den ersten sieben Tagen nach Infektion

Die Forscher um Dr. Jeffrey C. Kwong vom Institute for Clinical Evaluative Sciences in Toronto schlossen in ihre Untersuchung all jene staatlich versicherten Bewohner Ontarios ein, die zwischen dem 1. Mai 2009 und dem 31. Mai 2014 positiv auf Viren getestet worden waren, die Atemwegserkrankungen hervorrufen. Zudem mussten die Probanden 35 Jahre oder älter sein sowie zwischen dem 1. Mai 2008 und dem 31. Mai 2015 aufgrund eines akuten Herzinfarkts in einem Krankenhaus gewesen sein. Das Team um Kwong identifizierte 364 Probanden, die ihre Einschlusskriterien erfüllten. 20 Teilnehmer erlitten den Herzinfarkt im einwöchigen Risikointervall, 344 im 103-wöchigen Kontrollintervall, was in dieser Zeitspanne eine Infarktrate von 3,3 Fällen pro Woche bedeutete. Somit ermittelten die Forscher ein um den Faktor 6,05 erhöhtes Risiko, infolge einer viralen Atemwegserkrankung einen akuten Myokardinfarkt zu erleiden. Nach 8 oder mehr Tagen konnten sie dagegen kein erhöhtes Risiko mehr ausmachen

Grippe-Impfung schützt insbesondere ältere Menschen vor dem Infarkt

Besonders groß war die Gefahr, einen Infarkt zu erleiden, wenn sich die Probanden der Studie von Kwong und seinem Team eine Infektion mit Influenza-B-Viren zugezogen hatten. Bei diesen Teilnehmern ermittelten die Forscher ein um den Faktor 10,11 erhöhtes Risiko. Bei Infektionen mit Influenza-A-Viren, Respiratorischen Syncytial-(RS-) oder anderen Viren, die Atemwegserkrankungen hervorrufen, war das Risiko 5,17-mal, 3,52-mal beziehungsweise 2,77-mal so hoch. Besonders gefährdet sind den Studienergebnissen zufolge Menschen im Alter über 65 Jahren. Sowohl Männer als auch Frauen tragen dann ein um das Siebenfache erhöhte Herzinfarktrisiko.

 

Quelle:

Erst Influenza, dann Infarkt: Warum gerade KHK-Gefährdete eine Grippe-Impfung dringend benötigen - Medscape - 5. Feb 2018.