Atherosklerose: DGK will neue Zielwerte für Lipidsenkung

Bild: BioMedical - Shutterstock

Die neugegründete Arbeitsgruppe Atherosklerose in der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) will sich dafür einsetzen, dass die kommenden europäischen Leitlinien zur Lipidsenkung neue Zielwerte festlegen. Vorbild sind bereits überarbeitete Leitlinien aus den USA. Mit den angestrebten Neuerungen sollen Mediziner anhand der Lipid-Werte das individuelle Risiko von Patienten noch besser senken können.

Viele Faktoren beeinflussen persönliches Risiko

Die derzeitigen ESC/ESH-Leitlinien stammen aus dem Jahr 2016. Sie sehen für das LDL-Cholesterin gestaffelte Zielwerte je nach Risikokategorie des Patienten vor. Die bisherigen LDL-Ziele liegen bei unter 70 mg/dl für Menschen mit sehr hohem kardiovaskulärem Risiko, unter 100 mg/dl für Patienten mit hohem Risiko und unter 115 mg/dl für alle, die nur ein moderates Risiko für ihre Herz- und Gefäßgesundheit tragen. Die Experten der DGK erinnern jedoch daran: Wie sehr sich das Erkrankungsrisiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall im einzelnen Fall senken lässt, hängt neben dem LDL-Ziel (hier gilt nach wie vor je niedriger, umso besser) auch vom vaskulären Gesamtrisiko, dem Ausgangs-LDL-Cholesterin und von der Dauer der Therapie ab.

Neue Kategorie, neue LDL-Werte

Für Patienten, die extrem gefährdet sind, an Herzinfarkt und Schlaganfall zu erkranken, können jedoch auch die Grenzwerte von unter 70 mg/dl zu hoch sein. Darum haben die neuen US-Leitlinien eine entsprechende weitere Risikokategorie eingeführt. Zu den extrem Gefährdeten gehören diejenigen Patienten, die bereits mehrere kardiovaskuläre Ereignisse – auch unter einer Statintherapie – erlitten haben. Auch Patienten, die ein schweres atherosklerotisch bedingtes kardiovaskuläres Ereignis hatten und mindestens zwei zusätzliche Risikokonstellationen aufweisen, gelten als extrem gefährdet. Beispielhaft nennt die AG Atheroskleorse dafür eine Konstellation aus Alter über 65, Bluthochdruck, Rauchen, Diabetes und eine chronische Nierenerkrankung. Für solche Patienten werden derzeit LDL-Ziele von unter 40 mg/dl (extremes Risiko) bzw. von 55 mg/dl für die Hochrisiko-Patienten diskutiert.

 

Quelle:

Atherosklerose beim DGK: Aktuelle Leitlinien zu Lipiden, Bluthochdruck und Diabetes – und ihre praktische Umsetzung - Medscape - 25. Apr 2019.