Willkommen beim IPF!

Krankheiten vorzubeugen gehört zu den Kernaufgaben ärztlichen Handelns. Das IPF unterstützt dabei mit umfassenden Informationen aus dem Bereich der Labordiagnostik. Etwa 64 Prozent aller Diagnosen beruhen schon heute auf Labortests. Auch ärztliche Präventionsempfehlungen bauen immer häufiger auf Laborbefunden auf. Gleichzeitig steigt der Beratungsbedarf bei den Patienten.

 

Die IPF-Ärzteseiten halten für Mediziner aktuelle Fachinformationen zum Thema Labordiagnostik sowie kostenloses Infomaterial für die Praxis und für Patienten bereit. Ausgewählte Terminhinweise informieren über  Veranstaltungen, bei denen auch die Labordiagnostik auf der Tagesordnung steht. Im geschlossenen Bereich unterstützt das IPF mit zahlreichen Arbeitshilfen den Praxisalltag.

 

 

Neues aus der Wissenschaft

Versäumte HPV-Impfungen bis 20 Jahre nachholen

Werden Frauen erst jenseits des 20. Lebensjahres gegen HPV geimpft, ist der Schutz fraglich, berichten US-Forscher. Sie plädieren deshalb für einen möglichst frühen Beginn der Impfserie. In Deutschland soll die HPV-Impfung bis zum Alter von 17 Jahren nachgeholt werden. … weiterlesen

Weitere Nachrichten

Schädel-Hirn-Trauma mit Bluttest diagnostizieren

Ob bei einem Sturz oder Schlag auf den Kopf auch das Hirn verletzt wurde, lässt sich akutellen Studienergebnissen von Wissenschaftlern an der TU München zufolge offenbar gut mit einem Bluttest vorhersagen. Dieser könnte helfen, unnötige CT-Untersuchungen zu vermeiden. … weiterlesen

Darmkrebsscreening startet 2019

Gemäß einem Auftrag aus dem 2013 verabschiedeten Gesetz zur Weiterentwicklung der Krebsfrüherkennung hat der Gemeinsame Bundesausschuss am Donnerstag eine Reform des Darmkrebsscreenings beschlossen. Ab2019 soll es ein systematisches Einladungsverfahren geben. Zudem wird das Alter für Anspruchsberechtigte von 55 auf 50 Jahre gesenkt. … weiterlesen

IPF-Twittermeldungen

IPF-Faltblätter

Aktuelle Empfehlung

Reisemedizin

Urlaubszeit ist Reisezeit. Jedes Jahr nutzen Millionen Deutsche die schönsten Wochen des Jahres, um sich fern von zuhause zu erholen. Die vergleichsweise hohen Infektionsrisiken kennt jedoch kaum ein Urlauber. Nicht nur bei Fernreisen drohen Gefahren für die Gesundheit. Auch im europäischen Mittelmeerraum oder Reiseziele in Osteuropa sollten Urlauber einfache Gesundheitsregeln beachten, sich über schützende Impfungen informieren und Krankheitssymptome nach der Reise medizinisch abklären lassen. Mit modernen Labortests lassen sich so manche unliebsame Urlaubsmitbringsel, etwa Darm- oder Hautparasiten oder Virusinfektionen des Magen-Darm-Traktes oder der Leber, zuverlässig erkennen.

 

Mit dem IPF-Faltblatt "Reisemedizin" können Sie Ihre Patienten umfassend über Gesundheitsschutz vor, auf und nach der Reise informieren. 

 

Bestellen Sie Ihre Wunschauflage kostenlos hier.

 


Termine

Aktuelle Termine

17th European Congress of Internal Medicine

Vom 30. August bis zum 01. September 2018 treffen sich Mediziner, Ärzte und Wissenschaftler zum 17 Europäischen Kongress für Innere Medizin. Die European Federation of Internal Medicine (EFIM) lädt zum Austausch ins RheinMain CongressCenter in Wiesbaden. … weiterlesen

Hilfen für die Praxis

Welche Neuerungen gibt es in Sachen Labordiagnostik? Welche Leistungen stehen meinen Patienten zu? Die Faktenblätter des IPF informieren Sie über den Einsatz von Laborleistungen zum Wohle Ihrer Patienten, die Labortipps erleichtern Ihnen die Abrechnung nach EBM und GOÄ. Unter der Rubrik "Im Fokus" finden Sie zudem Fachbeiträge zu den Einsatzmöglichkeiten der Labormedizin bei verschiedenen Krankheitsbildern. Zusätzlicher Service: eine Auswahl an Broschüren, Gesprächsleitfäden und anderen Dokumenten, die Sie in Ihrem Praxisalltag nutzen können. Um unsere exklusiven Informationen für Ärzte zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrem DocCheck-Kennwort in den geschützten Bereich von Vorsorge online ein.